Get Adobe Flash player
Besucherzähler
Stand seit 2005

Deine IP: 54.198.52.82
Meine IP
IP

Im mfx Sound Decoder Set ist nur der Decoder und ein Lautsprecher enthalten. Es sind KEINE zusätzlichen mechanischen Motorenteile wie Anker (Rotor), Motorhalterung, Feldmagnet (Stator) etc… beigelegt.

Setinhalt
set_6093x

Decoder
decoder_6093xvdecoder_6093xhdecoder_6093xadecoder_6093xb

Anschluss Möglichkeiten
ap-6093x-1ap-6093x-2

Set beinhaltet nur einen der nachfolgenden Decoder:

  • 60931 – mfx Decoder mit Dampflokgeräusch
  • 60932 – mfx Decoder mit Diesellokgeräusch
  • 60933 – mfx Decoder mit Elektrolokgeräusch
Decoder Adresse 1 Adresse 2 mfx Name
60931 78 ? Dampflok
60932 72 26 Diesellok
60933 24 26 Elektrolok
Adresse

In jedem Set ist zudem ein mikro Lautsprecher in einer Schallbox enthalten. Standard mässig sind die Decoder mit folgender Grundadresse programmiert:

Die Stromaufnahme des Motors darf die 800ma nicht übersteigen. Bei den Funktionsausgängen liegt die Obergrenze bei 150mA. Der Decoder darf jedoch maximal mit nur 1100mA belastet werden. Für 2 motorige Modelle ist das hart an der Grenze!

Anschlussplan Kabel
X Bezeichnung Märklin Pin NEM Nem 652
1 Motor rechts Blau 1 Orange
2 Räder Braun 4 Schwarz
3 Licht vorne Grau 6 Weiss
4 F1 / AUX1 Braun Rot 3 Grün
5 Funktionsrückleiter Orange 7 Blau
6 Licht hinten Gelb 2 Gelb
7 Schleifer Rot 8 Rot
8 Motor links Grün 5 Grau
9 Lautsprecher 1 Weiss Braun
10 Lautsprecher 2 Weiss Braun
11 F2 / AUX2 Braun Grün Violett
Lausig oder Vergessen?

Etwas lausig finde ich, dass die Drosseln 3.9mH nicht mitgeliefert werden! Wer keine hat darf dann erneut zum Händler gehen welche kaufen. Nach meiner Meinung gehören zum absoluten minimum noch 2 Drosseln 3.9mH und eine Lotöse für den Masseanschluss dazu.

Nachrüstung

Das Set kann als Ersatzteil oder Nachrüstung für Loks verwendetet werden, die umgebaute DCM Motoren oder Faulhaber-Motoren aufweisen. Der Motor wird mit 15kHz oder 30 kHz angesteuert, was sich durch ein leiseres Laufverhalten auszeichnet.

Andernfalls muss die Lok mit einem HAMO Magneten ausgerüstet werden, wobei der Motor ohne den 5 Pol-Anker (Rotor) auskommen muss.

Der erste Eindruck

Für einen Sounddecoder ist er sehr klein. Nun kann man auch die kleineren Loks mit Sound ausstatten.

mtc Schnittstelle: Ein weiteres Feature ist die mtc Schnittstellenbuchse auf dem Decoder. Super, endlich einmal eine Schnittstelle, die auch den Funktionsausgängen steckbaren Anschluss bietet. Einen passenden Schnittstellen-Stecker kann mittels einer 22 pol. Stifleiste 1.27mm selber hergestellt werden.

siehe: mtc Decoder Schnittstelle

Programmierung

Ein Umprogrammieren der Decoder-Parameter ist mit dem ESU Programmer ist leicht möglich, die Sounddateien können jedoch nicht geändert werden (siehe Decoder Typ im ESU Programmer „mfx Sound-Decoder“.

ACHTUNG! Obwohl diese Märklin Decoder 60931 / 60932 und 60933 von der ESU sind, können mit dem ESU Programmer KEINE Sounds umprogrammiert oder geändert werden.

Kommentar der Firma ESU nach einem Telefon: „Ein Umprogrammierung des Märklin 6093x (Kennung „mfx Sound-Decoder“) sei NICHT möglich weil Märklin kein Programmiergerät und auch keine Sound-Dateien verkauft oder anbietet.“ 😯

siehe auch unter: mfx Decoder Programmierung mit 6021

Was mir aufgefallen ist

Beim 60932 wurde die Adresse 72 programmiert wie auf dem Beiblatt vermerkt wurde. Doch leider wurde vergessen die zweite Adresse auf 73 zu setzen oder diese zu deaktivieren. Stattdessen wurde dort ein Wert von 26 programmiert. Gegenüber dem ESU Loksound-2 sind nun endlich wieder 2 zusatz Funktionen vorhanden!

Lautsprecher und Sound

Der Sound entspricht einer kleinen Dieselmachine. Geräusche sind genügend vorhanden. Der mitgelieferte Lautsprecher scheint der kleinste zu sein. Für eine F7 müsste da ein grösserer her. Der Sound ist auch wieder Lastenabhängig und zurzeit leider nicht abschaltbar.

mfx: Beim Anmelden unter mfx erscheint wie gewohnt der Lokname. Beim 60932 wird „Diesllok“ angezeigt.

Fahreigenschaften

Anhalten am Berg ist kein Problem, der Decoder schaltet auch unter Last die Motorspannung korrekt ab. Die Lastenregelung funktioniert tadellos und kann auch umprogrammiert / eingestellt werden.

Mit der 30 kHz Ansteuerung können nun auch Glockenankermotoren angesteuert werden, es braucht dafür keinen anderen Decoder mehr. Alzheimer scheint auch kein Thema mehr zu sein, wenn die Einstellungen unter den Sonderoptionen belassen wird (siehe dazu ESU Programmer Anleitung/Programm).