Besucherzähler
Stand seit 2005

Deine IP: 54.236.246.85
Meine IP
IP

Der Gleisstaubsauger ist auch als Paket mit dem Schleifwagen mit Akku von LUX erhältlich.

9010-19010-29010-ph9010-pv9010-ansch9010-plan Nach erhalten und ausprobieren des Schleifwagens, stellte ich fest, dass die Bedienung des ein- / ausschaltens des Schleifmotors für mich etwas gewöhnungsbedürftig ist.Vermutlich wurde das aus Gründen der Kompatiebelität mit Delta- und Analogbetrieb so gelöst. Der Motor wird durch Umschalten der Fahrrichtung Ein- und Ausgeschlatet also über die Lichtausgänge vorne und hinten.

Relay tauschen:

Mit dem bistabielen Relay-1 wird der Motor ein und ausgeschaltet. Dieses Relais kann durch ein astabieles ersetzt werden. Dadurch kann der Motor z.B. mit einer Funktion wie F1 oder F2 ein / ausgeschaltet werden. Somit ist dann der Motor nur noch aktiv, wenn am Pin 3 (ein) des Steckers D eine negative Spannung anliegt.

Wird das Relays beibehalten benötigen Sie zwei Funktionen die als Moment-Funktion im Decoder definiert wurden. Zum schalten wird am Stecker D an Pin 1 (aus) oder Pin 3 (ein) einen negative Impuls gegeben.

Anschlussbelegung:
Stecker Beschreibung Farbe
G1 Gleisanschluss, Schleifer rot
G2 Gleisanschluss, Räder braun
J1 Jumper-Kappe rosa
J2 Jumper-Kappe rosa
D1 Relais Reset gelb
D2 Gleisanschluss, Räder blau
D3 Relais Set weiss
M1 Motor+ grün
M2 Motor – gelb
A1 Akku + schwarz
A2 blau
Schleifleistung:

Die über die Gleise gleitende Filzronde nimmt vorhandenes Öl auf. Für Haftreifen-Rückstände benötigt man jedoch die mitgelieferte Polierronde (1500er Körnung). Allerdings darf man mit mit der Polierronde nicht stehen bleiben. Da wäre es vermutlich besser das Relais oder Motor über den Fahrstrom anzusteuern (wie ja auch im Saugwagen). Etwas problematisch über Weichen und Kreuzungen (engen Kurven), da die Ronde zum Teil nicht mehr auf der äusseren Schiene liegt.