Besucherzähler
Stand seit 2005

Deine IP: 18.209.104.7
Meine IP
IP

Umbau Märklin 3002, E-6302, Bügeleisen mit Märklin Decoder 60903 für ältere Loks…

3002-13002-2umbau3002 Die Lok 3001/3002 (Grün/Rotbraun) ist auf der Liste von Märklin nicht zu finden, da der Einbau nur mittels Änderungen möglich ist.

Zuerst wurde die Lok zerlegt und gründlich gereinigt. Nach dem Einsetzen des Permanentmagneten (Stator), des Anker (Rotor) und der Motorhalterung habe ich festgestellt, dass die untere Schraube nahe des Rades zu lange und der Schraubenkopf zu gross sind. Verwenden Sie statt dessen eine Moneygram customer service passende Senkkopfschraube. Am Motorschild muss für die Senkkopfschraube (z.B. aus Schleifer Befestigung) zusätzliche eine Senkung angebracht werden. Die obere Schraube kann problemlos montiert werden. Die Lok fährt sehr ruhig und weich.

Lose Räder:

Einige Räder hatten nicht mehr so einen festen Presssitz und konnten von Hand gedreht werden. Um die Räder zu korrigieren habe ich einen Körner verwendet. Der Körner wurde senkrecht auf das Achs Loch gesetzt und durch leichten Druck mit einer Handpresse (oder kleinem Hammer) etwas gestaucht.

Bitte bedenken Sie, es benötigt nicht viel, es handelt sich da um tausendstel bis hundertstel Millimeter. Also bitte nicht wie ein Wilder darauf rum hauen, sonst geht dann gar nix mehr. Auch hier gilt: lieber zu wenig als zu viel!

Räder einsetzen/abziehen:

Nach dem erwärmen des Rades mit einem Heissluftföhn, kann das Rad einfach wieder auf die Achse gesetzt werden ohne dass die Welle schaden nimmt. Gleiches gilt auch für das lösen der Räder. Vor dem Abziehen des Rades sollte dieses auch erhitzt werden.